Montag, 29. Juli 2013

Schritt in den Tag

Kürzlich entdeckte ich ein Frühstücksbrettchen, dessen Botschaft mir richtungsweisend erschien:

Dienstag, 16. Juli 2013

Müßiggang und Paradies

Ich lese gerade das neue Buch von Asfa-Wossen Asserate, Deutsche Tugenden. Von Anmut bis Weltschmerz.

Eine schöne Ferienlektüre, wie ich finde - vor allem, seit dem ich diese Zitate von Friedrich Schlegel darin gefunden habe:


Nichts ist es, dieses leere unruhige Treiben, als eine nordische Unart und wirkt auch nichts als Langeweile, fremde und eigne. (...)

Der Fleiß und der Nutzen sind die Todesengel mit dem feurigen Schwert, welche dem Menschen die Rückkehr ins Paradies verwehren. (...)

Oh Müßiggang,
 du bist die Lebensluft der Unschuld und Begeisterung;
 
dich atmen die Seligen und selig ist, wer dich hat und hegt,
 
du heiliges Kleinod, einziges Fragment der Gottähnlichkeit,

das uns noch aus dem Paradiese blieb!

Schöne Ferien!