Dienstag, 12. Juli 2016

Neues Lied zu Ehren des heiligen Ludgerus

Am 3. Juli 2016 erklang am Ende des Pontifikalamts zur Großen Prozession in Münster zum erstenmal der neue Ludgerus-Hymnus "Sankt Ludgerus geistdurchdrungen".

Hier ein Mitschnitt:


Vorsicht: Ohrwurm! Suchtgefahr!


Noten finden sich hier (unter "Heilige" - "Ludgerus").


Text:

1. Sankt Ludgerus, geistdurchdrungen
du einst zu den Sachsen kamst.
König Karl hatt’ sie bezwungen.
Du die ihrer Seel’ annahmst:
„Einen Gott in drei Personen
liebet, rufet, betet an!
Er will gnädig bei euch wohnen,
der als Mensch selbst Fleisch annahm.“

2. Sankt Ludgerus, geistgetrieben
sätest du die heil’ge Saat,
bist bei Gottes Wort geblieben,
der dein Werk gesegnet hat:
Tauftest sie in Christi Namen,
salbtest sie mit seinem Geist.
Die aus Tod und Dunkel kamen,
hüllt das Kleid, das Licht verheißt.

3. Sankt Ludgerus, geistgegeben
wußtest du die Stund voraus,
da du solltst aus diesem Leben
ziehn in Gottes Vaterhaus.
Siehst, gestützt in deinem Sterben,
auf dein treues Münsterland.
Gottes Segen zu vererben,
hebst du deine Vaterhand.

4. Sankt Ludgerus, geistgekrönet
gingst du heim ins ew’ge Licht,
schaust dort, was du hier ersehnet.
So vergiß die Deinen nicht.
Hilf, daß wir auf Christi Wegen
gehen, so wie du gelehrt.
Schirm die Kirch’ mit deinem Segen,
daß ihr Lobpreis ewig währt.

5. Lob dem Vater, Preis dem Sohne,
Ehre sei dem Heil’gen Geist.
Dich, ein Gott im höchsten Throne,
dankbar deine Kirche preist.
Laß uns mit Ludgerus schauen
deine Stadt Jerusalem,
hier an deinem Reiche bauen,
dort im Chor der Heil’gen stehn.

Keine Kommentare: