Mittwoch, 5. April 2017

Blankenberge Westflandern

Blankenberge an der flämischen Küste - ehedem wohl ein Fischernnest, der alten St. Antoniuskirche nach zu urteilen dann zu bescheidenem Reichtum gekommen, dann erheblich gewachsen und mit der großen klassizistischen Kirche St. Rochus ausgestattet. Den heiligen Rochus hatte man während der Bauphase wegen einer Pockenepidemie um Hilfe angerufen und er hat sich nicht lumpen lassen. Als Dank bekam er das Patrozinium der neuen Kirche.

St. Antonius:

















St. Rochus - bemerkenswert calvinistische Raumorganisation... :

















Rathaus der ehemals offenbar kleinen Siedlung aus der Renaissancezeit:




Ach wie schön, das Rheinland ist auch hier:


Nach Brügge in Flandern

Nach Wulpen und Veurne in Flandern

1 Kommentar:

dilettantus in interrete hat gesagt…

Possierlicher Seitenaltar in Rochus!